Einladung zum kanadischen Literaturtag am 9. Juni 2004

Marburger Zentrum für Kanada-Studien

Das Marburger Zentrum für Kanada-Studien (MZKS) ist ein wissenschaftliches Zentrum, das Kanadainteressierte Professoren und Mitarbeiter der Universität Marburg vereint. Vertreten im Zentrum sind die Politik-, Geschichts- und Medienwissenschaft, die Slawistik, die anglistische Sprach- und Literaturwissenschaft sowie die UB Marburg, ohne deren Unterstützung viele der Aktivitäten des Zentrums nicht möglich wären. Der Kanada-Saal der UB Marburg beherbergt die Alan Coatsworth Büchersammlung, einen der umfangreichsten Bestände an kanadischer Primär- und Sekundärliteratur in Deutschland. In diesem Saal findet jährlich im Sommer die Veranstaltung Canadian Literature Day (CanLit Day) statt. Über das MZKS können Sie sich auch auf der Webseite des Zentrums informieren unter http://staff-www.uni-marburg.de/%7Ekanada/.

Die Aktivitäten des MZKS werden in seinen zwei Publikationen, den Ahornbättern und Marburger Kanada-Studien festgehalten, die zur Schriftenreihe der Universitätsbibliothek Marburg gehören.

Dieses Jahr treffen sich die Kanadisten zum CanLit Day am 9. Juni, um sich mit der Thematik jüdisch-kanadischer Literatur auseinanderzusetzen. Vorträge werden von dem kanadischen Gast des Zentrums, Frau Prof. Ruth Panofsky (Ryerson University, Toronto), von Prof. Dr. Albert-Reiner Glaap (Universität Düsseldorf), Prof. Dr. Wolfgang Klooß (Universität Trier), Eugen Banauch (Universität Wien) und von der Marburger Amerikanistin, Frau Dr. Fabienne Quennet gehalten. Das MZKS und ihr Direktor Prof. Dr. Martin Kuester laden herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Für weitere Infos beachten Sie bitte unsere Plakate und unsere Ankündigungen in den lokalen Zeitungen und auf der Homepage der Universität Marburg.

Prof. Ruth Panofsky wird vom 2.-8. Juni ein Seminar für kreatives Schreiben für Studierende der Uni Marburg leiten. Die Teilnehmer werden am Abend des 9. Juni im Deutschhauskeller aus ihren in diesem Seminar entstandenen Texten lesen. Auch zu diesem literarischen Ereignis ist das breite Publikum willkommen.

Anca-Raluca Radu

Weitere Informationen:

http://staff-www.uni-marburg.de/%7Ekanada/

Druckversion zum Seitenanfang


Zuletzt aktualisiert: 2004-06-10 15:55